Aktuelles

Studieren mit 30 Jahren – geht das noch? Ausbildung mit 25 – ist das nicht zu spät? Mit 20 geht doch niemand mehr zur Schule…..

Geht das? Eine Veranstaltung zum Thema: Wann ist der RICHTIGE Zeitpunkt?

Wir laden Dich ein, die Geschichte einer Frau zu lauschen, die ihrem eigenen Plan gefolgt ist und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Montag, den 14. Juni von 12.45 bis 14 Uhr
Quartierstreff | Rostocker Strasse 46 | 28329 Bremen
Haltestelle Gröpelingen, LInie 2, 3 und 10, ab da Fußweg ca. 11 Minuten
Bitte medizinischen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Eine Veranstaltung von Arbeit im Fokus, Fluchtraum Bremen und dem Netzwerk Integration im Bremer Westen.

Anmeldung bei arbeitimfokus@izsr.de

Gruppentreffen

Seit einiger Zeit bietet Arbeit im Fokus auch Gruppentreffen an. In kleiner, locker moderierter Runde haben wir bisher zu unterschiedlichen Themen (z.B, Normalität, Erfolg, Dankbarkeit, Verlust, Risiko, Handeln trotz Angst, individuelle Belastungsgrenzen, Loslassen) diskutiert. Zur Zeit finden die Gruppentreffen online via Zoom statt.

Das nächste Treffen ist am Dienstag, den 15. Juni von 14 -16 Uhr via Zoom. Thema des Treffens ist: „Verzeihung/Vergebung

Soso, Verzeihung/Vergebung soll also das Thema sein.

Vergebung verändert nicht die Vergangenheit, aber sie erweitert die Zukunft.

P. Boese

Diesem Zitat von Paul Boese würde ich dann direkt widersprechen wollen und frech behaupten, dass die Vergangenheit sich durch Vergebung sehr wohl verändern lässt.

Aber, meine kruden Thesen nur am Rande – euer Thema! Und ich bin gespannt auf den Austausch.

Wer? Wem? Was? Und warum nicht?

Bei Interesse an einer Teilnahme gebt uns bitte bis Dienstagvormittag, den 15. Juni Bescheid bei arbeitimfokus@izsr.de.
Den Zugangslink bekommt Ihr dann spätestens am Dienstag Mittag. Bei Bedarf helfen wir auch gerne bei der Einrichtung von Zoom.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 15. Juni 2021 von 14 bis 16 Uhr statt.


Die Freiwilligen Agentur Bremen stellt sich vor

Die Freiwilligen Agentur Bremen (FAB) bietet interessierten Menschen die Möglichkeit, sich ehrenamtlich in Bremen zu engagieren.

Es gibt dort viele verschiedene Tätigkeiten, z.B. Alltagsbegleitung, Begleitung bei Ausflügen, Einkaufshilfen, Garten und Grünanlagenpflege etc. u stellen.

Wenn ihr überlegt, euch dort zu engagieren, dann meldet euch gerne bei uns. Wir geben die Kontaktdaten gerne weiter.


Empfehlenswerte links:

Wer Hilfe braucht, kann hier Ansprechpartner*innen und Beratungsstellen finden:
https://www.psychnavi-bremen.de/

ZWIELICHT BREMEN Seelische Vielfalt sichtbar machen
Die Bremer Zeitschrift für psychosoziale Themen:
https://zwielicht-bremen.de/

Eine Vorlesungsreihe der Uni Hamburg zum Thema „Nähe und Seelische Gesundheit“:
https://lecture2go.uni-hamburg.de/l2go/-/get/v/41615

Ein Podcast zum Thema EX-IN – Genesungsbegleitung
https://juf.podigee.io/56-ex-in <https://juf.podigee.io/56-ex-in>